Die Kinder

In der OGS intensiv Wasserstraße ist Platz für 24 Kinder und in der OGS intensiv Hiltroper Str. ist Platz für 36 Kinder.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 gehen am Vormittag zur Paul-Dohrmann-Schule (städtischen Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung) und kommen anschließend in unsere Einrichtung.

Zielgruppe sind Kinder, deren Sorgeberechtigte ein verlässliches Angebot im Anschluss an den Unterricht wünschen, das die Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder in einem ganzheitlichen Zusammenhang erfasst.

Diese Kinder haben in der Regel aufgrund ihrer Familien- und Lebenssituationen Schwierigkeiten mit sich und ihrer Umwelt und/oder sind in Familie, Schule und sozialem Umfeld nicht ausreichend integriert.

Kernprobleme der Kinder sind u. a.:

• hyperkinetisches Verhalten
• oppositionelles Verhalten
• Entwicklungsrückstände und Leistungsprobleme in der Schule
• Unsicherheit und mangelndes Selbstvertrauen
• dissoziale Verhaltensauffälligkeiten
• Ablehnung durch Gleichaltrige
• belastete Beziehungen zu Erwachsenen