Wohngruppe Aurora

Haus

Jugendhilfeangebot für psychisch erkrankte Jugendliche und junge Erwachsene

In der koedukativen Wohngruppe leben in der Regel sieben Jungen und Mädchen bzw. junge Erwachsene im Alter von 14 bis 18 Jahren (in Ausnahmefällen bis 21 Jahren). Dabei handelt es sich um junge Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung oder aufgrund belastender Lebensumstände einer engen Struktur und eines intensiven therapeutischen und pädagogischen Angebotes bedürfen. Als Voraussetzung eines gelingenden Zusammenlebens sollte die Motivation, am Erfolg der Maßnahme mitzuwirken, vorhanden sein.

Aufgenommen werden Jugendliche und Adoleszente mit psychischen Erkrankungen.

Zur Zielgruppe gehören einerseits Jugendliche, die auf der Grundlage des § 34 SGB VIII in einer Einrichtung über Tag und Nacht oder in einer sonstigen betreuten Wohnform pädagogisch betreut werden sollen und andererseits junge Volljährige, die Hilfe im Rahmen des § 41 SGB VIII benötigen. Natürlich ist darüber hinaus die Aufnahme insb. Gem. § 35a SGB VIII als stationäre Maßnahme der Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Minderjährige und junge Volljährige, oder die von einer solchen bedroht sind, möglich.

Ansprechpartner

Sandra Schast

Gruppenleitung

Tel:  0234-97058308
Fax: 0234-97335818