Partizipation

Junge

Partizipation heißt Teilhabe oder Teilnahme. Wir verstehen unter Partizipation die Möglichkeit der Jugendlichen an den Strukturen innerhalb der Wohngruppe und darüber hinaus teilzunehmen und diese auch mit verändern zu können. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die da wären:

  • Monatliches Gruppengespräch mit allen Jugendlichen sowie mindestens zwei Betreuern, in dem es um die Belange der Jugendlichen geht; die Themen hierfür werden von den Jugendlichen selbst vorgeschlagen und diskutiert;
  • Jährliches Partizipationswochenende, an dem aus jeder Wohngruppe zwei Jugendliche und zwei Betreuer teilnehmen, um Belange zu diskutieren, die für die gesamte Einrichtung von Bedeutung sind;
  • Möglichkeit der Ausgestaltung der Gruppenregeln in Absprache mit dem Team;
  • „Erweiterte Regeln“ für alle Kandidaten, die vor dem Umzug in eine eigene Wohnung stehen.