Kinder und Jugendliche haben Rechte

Diese Rechte sind uns wichtig.
Bei uns können Kinder und Jugendliche mitbestimmen.
Besonders dann:
Wenn eine Sache wichtig für sie ist.
Oder für die Wohngruppe.
Zum Beispiel:

  • Angebote in der Freizeit
  • Speiseplan
  • Neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auswählen

Lernen ist wichtig

Lernen ist wichtig für Kinder und Jugendliche.
Zum Beispiel in der Schule.
Oder in der Ausbildung für einen Beruf.
Kinder und Jugendliche sollen später
gut für sich sorgen können.
Sie lernen bei uns,

  • dass ihre Meinung wichtig ist.
  • dass sie etwas ändern können.
  • wie man gemeinsam ein Problem lösen kann.

Das macht Kinder und Jugendliche stark.
Und hilft ihnen beim Erwachsen·werden.

Kinder und Jugendliche sind sicher bei uns

Wir schützen Kinder und Jugendliche vor Gewalt.
Und vor sexueller Gewalt.
Gewalt und sexuelle Gewalt dürfen
nicht passieren.
Dafür setzen wir uns ein.

Wir helfen Eltern und Familien

Vielleicht braucht eine Familie Hilfe.
Oder die Eltern brauchen Hilfe.
Zum Beispiel bei der Erziehung
von Kindern und Jugendlichen.
Dann helfen wir.
Wir sind Fachkräfte.
Wir kennen uns gut aus.
Wir wollen mit allen zusammen
eine gute Lösung finden.
Manchmal helfen noch andere Fachkräfte mit.
Zum Beispiel die Fachkräfte vom Jugendamt.
Vielleicht wohnen die Kinder und Jugendlichen
dann bei uns.
Zum Beispiel in einer Wohngruppe.
Oder in einer Pflegefamilie.

Wir geben Kindern und Jugendlichen
ein neues Zuhause.
Und wir kümmern uns gut um sie.
Aber wir sind keine neue Familie
für die Kinder und Jugendlichen.
Die Eltern bleiben für sie immer
die wichtigsten Menschen.

Sie dürfen uns Ihre Meinung sagen

Vielleicht sind Sie mit unserer Arbeit
nicht zufrieden.
Oder Sie haben eine Idee.
Zum Beispiel,
was wir anders machen können.
Dann sagen Sie uns das.
Wir arbeiten an uns.
Und wir machen unsere Arbeit besser.
Damit Sie mit uns zufrieden sind.