DEUTSCHER KINDER- UND JUGENDHILFEPREIS 2022 – HERMINE-ALBERS-PREIS –

Die Ev. Stiftung Overdyck hat den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2022 – Hermine-Albers-Preis – in der Kategorie Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe für die Arbeit
Digitalisierung in den Hilfen zur Erziehung – Digital Empowerment – Ein Praxisbericht" gewonnen.

Die Anerkennung ist mit einem Geldbetrag von 1.000 Euro verbunden.

Die Preisverleihung fand am 30.06.2022 in Berlin statt.

Die digitalen Herausforderungen im Alltag erzieherischer Hilfen sind vielfältig. Home-Schooling und WLAN sind nur zwei der ganz praktischen Themen, die in der letzten Zeit virulent in unserer Arbeit vor Ort gewesen sind. Bei allem Bemühen um (technische) Digitalisierung ist es wichtig, die pädagogische Dimension weiterhin im Zentrum der Aufmerksamkeit und des Handelns zu behalten.

Wir haben uns diesen Herausforderungen gestellt:
• Digitale Kontaktgestaltung zwischen Kindern/Jugendlichen und Erziehungsberechtigten
• Home-Schooling und digitales Lernen für Heimkinder und ambulant betreute Jugendliche
• Stärkung der Medien- und Sozialkompetenz der Kinder und Jugendlichen

Wir haben notwendige technische Voraussetzungen geschaffen, die es den Kindern- und Jugendlichen ermöglichen, mit digitalen Anforderungen besser umzugehen. Dies wird durch eine medienpädagogische Bildungsarbeit begleitet und gestützt.

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis

Für die Evangelische Stiftung Overdyck nahm Carola Wehrle die Anerkennung in der Kategorie Praxispreis entgegen.

Foto: Bildschön

Wird werden gefördert durch

Aktion Mensch Logo.jpg
Blennemann - Einrichter seit 1886.jpg
Logo Auf_leben.JPG
Logo_bochum-rechen Rotary.png

Unsere Partner

Diakonie Ruhr Logo.png
1211.jpg
Heimspiel Bochum Logos.jpg
PNG-Musikschule_Bochum_Logo orange - Störer schwarz.png