Umweltpreis mit Feuer und Stockbrot

Die Umweltgruppe traf sich am 10.12.2021 auf dem Gelände der Wohngruppe Noah.

In einer Runde um ein Feuer versammelten sich Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter*innen, um Stockbrot zu rösten und Punsch zu trinken, aber auch um die Umweltpreise 2021 der Stiftung Overdyck für die umweltfreundlichsten Wohngruppen zu vergeben. Vertreterinnen aus den Wohngruppen stellten Projekte und Aktivitäten vor, um den Preis zu bekommen.

Nach den drei Vorstellungen, hat die Umweltgruppe über die Bewertung und die Kriterien für die Vergabe des Umweltpreises sich Gedanken gemacht. Die Gruppe kam zu dem Schluss, dass alle drei Bewerber mit ihrem Engagement und den vielfältigen Ideen den Preis verdient hätten. Daher wurden die Plätze zufällig ermittelt, indem die Bewerbergruppen die Urkunden in verschlossenen Umschlägen zogen.

Herzlichen Glückwunsch!
Der erste Platz geht an die Sternschnuppe mit einem Preisgeld von 250 Euro.
Den zweiten Platz bekam die Gruppe Hesternstraße mit einem Preisgeld von 150 Euro.
Den dritten Platz zog die Gruppe Ambergweg mit einem Preisgeld von 100 Euro.

Das Geld darf jede Gruppe ohne Vorgabe für eine gemeinsame Aktion oder eine Anschaffung verwenden.

Wird werden gefördert durch

Aktion Mensch Logo.jpg
Blennemann - Einrichter seit 1886.jpg
Logo Auf_leben.JPG
Logo_bochum-rechen Rotary.png

Unsere Partner

Diakonie Ruhr Logo.png
1211.jpg
Heimspiel Bochum Logos.jpg
PNG-Musikschule_Bochum_Logo orange - Störer schwarz.png