Partizipation

Mitbestimmung und Förderung des Demokratieverständnisses findet in der Wohngruppe Hesternstraße  auf verschiedenen Ebenen statt.

In monatlichen verbindlichen Gruppengesprächen werden die organisatorischen Fragen (Essensplan, Freizeitgestaltung) miteinander besprochen. Bei mehr Bedarf an Gesprächen finden thematische Gruppengespräche statt. In das Kinder-und Jugendparlament kommen Vertreter aus allen Wohngruppen der Stiftung Overdyck mehrmals im Jahr zusammen um übergeordnete Themen der Einrichtung zu besprechen und Verbesserungswünsche zu äußern (z.B. W-Lan-Anbindung, Planung des Sommerfestet). Die WG Hesternstraße nimmt dem Projekt „Gerechte Gemeinschaften“ teil, bei dem unter gruppenexterner Moderation Jugendliche und Betreuer der Gruppe wichtige Fragen zu Regeln, Absprachen oder zu Konfliktthemen besprechen und gemeinsam tragfähige Lösungen und Kompromisse erarbeiten.

Ansprechpartner

Bärbel Goldberg

Gruppenleitung

Tel: 02327 - 75000

Fax: 02327- 306937