Ruhr Park sorgt für Abwechslung in den Wohngruppen

Ev. Stiftung Overdyck bekommt Spiele gespendet
(v.r.): Lars Horn und Andreas Ulmer vom Ruhr-Park-Einkaufszentrum überreichen die gespendeten Spiele an Petra Hiller und Stefan Wutzke von der Ev. Stiftung Overdyck.

22. Juni 2020

Ev. Stiftung Overdyck freut sich über gespendete Spiele

Die Ev. Stiftung Overdyck hat vom Ruhr-Park-Einkaufszentrum Spielsachen für Kinder und Jugendlichen in den Wohngruppen erhalten. Center-Manager Andreas Ulmer und sein Stellvertreter Lars Horn überreichten Bälle, Twister und Gesellschaftsspiele wie „Das verrückte Labyrinth“ an Einrichtungsleiterin Petra Hiller und Bereichsleiter Stefan Wutzke. Die Spiele wurden von Läden wie Smyths Toys, Gamestop, Mayersche Buchhandlung und Idee – der Creativmarkt gespendet. „Wir freuen uns sehr über so viele Spiele und bedanken uns herzlich beim Ruhr Park“, sagt Petra Hiller.

Zurück zur vorherigen Seite