Diagnosegruppe Rasselbande

Diagnosegruppe Rasselbande

Die Diagnosegruppe Rasselbande bietet 7 Plätze für Jungen und Mädchen die sich räumlich in 2 nach Alter getrennten Gruppen teilt. Sie befindet sich in einem freistehenden Wohnhaus mit Garten.

Dabei differenziert sich die Gruppe räumlich, indem es einen Wohntrakt für die Kinder von 0 bis 3 Jahren und einen Wohntrakt für die Kinder von 4 bis 6 Jahren gibt. Der Wohntrakt der jüngeren Kinder, sieht zwei Kinderzimmer mit Verbindungstür zum Elternzimmer vor und ist mit zwei Badezimmer und einer Kochnische ausgestattet.

Die pädagogische Arbeit erfolgt individuell und ist auf die Situation und Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Beteiligung und Mitbestimmung sind wesentliche Grundpfeiler unserer pädagogischen Arbeit. Wir fördern das Demokratieverständnis.

Wir bieten und ermöglichen

  • Beziehungsarbeit durch feste Ansprechpartner
  • Inobhutnahme
  • Schutzraum nach akuter Krise mit der Möglichkeit der Aufnahme von zwei Elternteilen
  • Entlastung und Unterstützung für Eltern und Kinder
  • Diagnose- und Clearingprozess
  • Zusammenarbeit mit den Eltern und Erarbeitung von Zielen von Arbeitsschritten mit den Eltern
  • Einbeziehung der Eltern in den Gruppenalltag, Angebote im familiären Setting
  • Schaffung eines Sicherheit gebenden Lebensraumes in dem korrigierende Erfahrungen möglich sind
  • Förderung von Entwicklungsrückständen
  • Rückkehr nach Haus oder Vermittlung in geeignete Betreuungsformen
  • Kooperation mit anderen fachspezifischen Angeboten
  • Unterschiedliche diagnostische Methoden
  • Marte Meo

Ansprechpartner

Rebekka Poot

0234 97050454
0234 97050455