IMOB

Wir weisen darauf hin, dass mit der Aktivierung des Videos durch Betätigung der Abspiel-Funktion Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Video abspielen

Individuelle Mobile Betreuung – IMOB

Die individuelle mobile Betreuung (IMOB) verfolgt  mit einem kontinuierlichen Betreuungsangebot das Ziel, korrigierende Beziehungserfahrungen zu ermöglichen, das Leben in einem geschützten Raum zu sichern und dadurch Voraussetzungen für eine Integration in soziale Bezüge zu ermöglichen.

Die Wohngemeinschaft verfügt über 5 Plätze plus einem Einzelapartment gegenüber der Wohngemeinschaft  für junge Menschen im Altern von 16-21 Jahren.

Das Angebot richtet sich an junge Menschen, die aufgrund belastender Lebensereignisse  ein hohes Autonomiebestreben haben und aktuell nicht im Kontext einer Wohngruppe leben wollen/können.

Wie arbeiten wir ?:

  • Übungsfeld für soziales Lernen und eine spätere Verselbstständigung
  • Das Leben dort kann jeder junge Mensch weitgehendst in eigener Regie organisieren, dennoch müssen für gemeinsame Bereiche, wie z.B.  Küchennutzung, Nutzung der Badezimmer und die Wäschepflege, Absprachen mit den Mitbewohner*innen und Betreuer*innen getroffen werden, so dass dadurch soziales Leben im Alltag möglich ist . Dazu gehört auch, innerhalb der Wohngemeinschaft auf Gewalt und auf den Konsum von legalen und illegalen Rauschmitteln zu verzichten.
  • Rund- um -die Uhr Betreuung durch Fachkräfte und Nichtfachkräfte, die als Ansprechpartner*innen unterstützend zur Seite stehen
  • Freizeit- und Gruppenangebote (kochen, backen, Filmabende, Ausflüge)
  • Individuell abgestimmte Absprachen, Vereinbarungen und Zielvereinbarungen
  • Individuelle Hilfestellung und Perspektivenentwicklung
  • Bereitschaft des Jugendlichen/ jungen Menschen, sich auf das Betreuungsangebot einzulassen und an Zielen und Perspektiventwicklung zu arbeiten
  • Eine gewisse Selbstständigkeit bei der Haushalts- und Lebensführung des jungen Menschen
  • Erlernen eines Tag- und Nachtrhythmus; morgendliches Aufstehen, Verlassen der Wohngemeinschaft  am Morgen bzw. Vormittagsbereich  für z.B. Einhaltung der Schulpflicht, berufliche Maßnahmen, Praktika
  • Begleitung zu Terminen
  • Zusammenarbeit mit Sorgeberechtigten, Jugendämtern, anderen Institutionen und Behörden

Ansprechpartner

Ann-Kathrin Jordan

023432452179
0234-58801243

IMOB

Mauritiusstr. 17
44789 Bochum , Nordrhein-Westfalen

0234-32452179
0234-58801243

Internet:

Wegbeschreibung

Wird werden gefördert durch

2022_Zonta_Logo vertikal.png
Aktion Mensch Logo.jpg
Blennemann - Einrichter seit 1886.jpg
Logo Auf_leben.JPG
Logo_bochum-rechen Rotary.png

Unsere Partner

Diakonie Ruhr Logo.png
1211.jpg
Heimspiel Bochum Logos.jpg
PNG-Musikschule_Bochum_Logo orange - Störer schwarz.png
JungesSchauspielhausBochum-Logo+Byline.jpg